TuS Freya Friedewalde 1920 e.V.

Handball: D-Jungen in Pokal-Endrunde

26.02.2011 - Friedewalde/Stemmer (jk). Die D-Jungen der HSG Stemmer/Friedewalde haben fast schon sensationell die Endrunde des Alfred-Münnichow-Pokals erreicht. Zudem richtet die HSG Stemmer/Friedewalde diese Endrunde am Samstag, 5.März in der Sporthalle Stemmer auch aus. Ab 12.30 Uhr ermitteln vier Teams im Modus "Jeder-gegen-Jeden" den Kreispokalsieger. Die HSG spielt als einzige an der Pokal-Endrunde teilnehmende Mannschaft in der Platzierungsrunde, ist dort zwar Tabellenführer, trifft am Samstag aber auf die drei Spitzenteams der Meisterrunde: Oberlübbe, NSM und Minderheide. "Wir haben keine Chance, und die müssen wir nutzen", sagt Trainer Friedrich Schmidt und hofft, dass die Mannschaft von möglichst vielen HSG-Zuschauern getragen wird.

Vermutlich wird die Halle gut gefüllt sein, weil die Gegner auch ihre Fangemeinden mit anschleppen, zum anderen ist Karnevals-Wochenende und somit in den meisten Handball-Ligen spielfrei. Die Eltern der D-Jungen bereiten eine schöne Cafeteria vor, damit sich sich alle Zuschauer bei dem vierstündigen Handball-Krimi möglichst wohl fühlen.

Sportlich betrachtet ist die Teilnahme an der Endrunde für die HSG-Jungs ein großer Erfolg. Als die Mannschaft im vergangenen Jahr erstmalig zusammen kam, spielte sie bei den Sportfesten nur "Kraut und Rüben". Die Platzierungsrunde war dann die logische Konsequenz, ist aber auch die richtige Spielklasse. Die beiden Trainer "Fritze" Schmidt und Fabio Krüger holten sich mit Hans-Christoph Rodenberg einen erfahrenen Coach mit ins Boot, der ab dem Herbst eine zweite Trainingseinheit konzipierte und auch persönlich umsetzte. Das zahlte sich aus: Die Mannschaft wurde immer besser und führt derzeit die Platzierungsrunde B mit 12:4 Punkten an. Die Pokal-Endrunde möchten die D-Jungen nutzen, um sich gegen stärkere Teams weiter zu entwickeln und so lange es geht, mit Disziplin, Tempo und kluger Spielweise mitzuhalten. Die D-Jungen laden alle HSG-Fans herzlich ein, um ihnen bei der "Mission-Impossible" zu helfen.

Spielplan:
12.30 Uhr Oberlübbe - NSM
13.05 Uhr Minderheide - Stemmer/Friedewalde
13.50 Uhr NSM - Minderheide
14.25 Uhr Stemmer/Friedewalde - Oberlübbe
15.10 Uhr Oberlübbe - Minderheide
15.45 Uhr NSM - Stemmer/Friedewalde
16.20 Uhr Siegerehrung

website by POINT DIGITAL