TuS Freya Friedewalde 1920 e.V.

Ehre, wem Ehre gebührt

24.03.2012 - 

Petershagen (jk). Die Stadt Petershagen hat bei einer Feierstunde im Alten Amtsgericht in Petershagen ihre erfolgreichen Sportler des Jahres 2011 geehrt. Darunter sind auch Akteure des TuS Freya Friedewalde. Die 1. Frauenhandballmannschaft der HSG Stemmer/Friedewalde und Tischtennis-Legende Wilhelm Schäfer bekamen aus den Händen von Petershagens Bürgermeister Dieter Blume und Stadtsportverbandsvorsitzenden Rudi Blome eine Urkunde sowie eine Medaille.

HSG Stemmer/FriedewaldeDie Handballerinnen der HSG Stemmer/Friedewalde erreichten in der Saison 2010/11 den zweiten Platz in der 3. Bundesliga. Diesen Erfolg könnte die Mannschaft von Trainer Rainer Niemeyer, Handball-Weltmeister von 1978, in dieser Saison wiederholen. Die Chancen auf Platz sind erneut sehr gut.
Hier die Namen der Geehrten: Anika Ziercke, Bärbel Wendt, Florence Niemann, Elisabeth Haskamp, Imke Viering, Jana Schuck, Jessica Pfannenschmidt, Kristina Meyer, Lena Heidermann, Mareike Schlichting, Nancy Oldenburg, Stefanie Frank, Susann Grüning; Trainer Rainer Niemeyer, Co-Trainer Norbert Potthoff, Physiotherapeutinnen Iris Stockhausen und Svenja Vogt, Mannschaftsverantwortliche  Jörg Schröder und Lars Hallmann.

 

Wilhelm SchäferWilhelm Schäfer spielt seit mehr als vierzig Jahren Tischtennis. Zunächst in Ovenstädt,danach beim TuS Freya Friedewalde und jetzt beim TTC Petershagen/Friedewalde. Er zählt zu den Tischtennis-Legenden beim TuS Friedewalde und gehörte Mitte der 1970er Jahre zu den ersten Spielern, die gemeinsam mit Otto Vinke die Tischtennis-Abteilung gründeten.

 

Hier der Link zum Fotoshop von Jürgen Krüger

website by POINT DIGITAL