TuS Freya Friedewalde 1920 e.V.

Herz-Screening kann Leben retten

15.03.2012 - Petershagen/Bad Oeynhausen (jk). Im Vorfeld des 2. Friedewalder Volkslaufes am Donnerstag, 17. Mai (Himmelfahrt) hat der TuS Freya Friedewalde mit Dr.  Klaus-Peter Mellwig vom Herz- und Diabeteszentrum NRW in Bad Oeynhausen einen der renommiertesten Sportkardiologen Deutschlands gewonnen. Mellwig hält einen Vortrag zum Thema "Sport mit Herz". Termin ist Mittwoch, 18. April um 19.30 Uhr im Jugendgästehaus Petershagen, Raum 5 (ehemalige Schifferschule). Der Vortrag ist und nicht nur für Vereinsmitglieder gedacht, sondern offen für alle Sportlerinnen und Sportler, die sich über mögliche Herz-Risiken beim Sport informieren möchten. Die Teilnahme ist kostenfrei, zur Verfügung stehen fünfzig Sitzplätze, eine Anmeldung ist nicht notwendig. Über eine kleine Spende für die Raummiete am Anschluss an die Veranstaltung würde sich der TuS Freya Friedewalde aber sehr  freuen.
Dr. Klaus-Peter Mellwig

Dr. Klaus-Peter Mellwig (Foto) ist Oberarzt bei der kardiologischen Klinik des Herz- und Diabeteszentrums NRW (HDZ) mit Sitz in Bad Oeynhausen. Geleitet wird die Kardiologische Klinik von Prof. Dr. med. Dieter Horstkotte. "Sport mit Herz" ist ein Projekt, bei dem Dr. Klaus-Peter Mellwig federführend ist. "Sport ist gesund. Aber bei nicht erkannten Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems kann es gefährlich werden", sagt der Sportmediziner. Studien belegten, dass durch intensive sportliche Betätigung, insbesondere bei Wiedereinsteigern, kardiale Zwischenfälle vermehrt auftreten könnten. Um Funktionsstörungen des Herzens, bis hin zum plötzlichen Herztod, zu vermeiden, sollte vor jeder regelmäßigen sportlichen Betätigung der Besuch beim Arzt stehen. In den vergangenen Jahren hat sich Zahl der Hobby-Läufer und entsprechend Teilnehmer an Volksläufen drastisch erhöht. Aber nur die wenigsten haben bislang einen Herz-Kreislauf-Check durchgeführt. Gerade für die Laufsportler, die älter als 35 Jahre sind, sei ein solcher Check ratsam, wie Dr. Mellwig sagt. Eigens für Vereins-, Hobby- und Breitensportler habe das HDZ das sogenannte „Herz-Screening-Verfahren“ entwickelt, das bislang weit mehr als zweitausend Sportlerinnen und Sportler in Anspruch genommen haben. Zehn Prozent der Untersuchten haben dabei den Rat zu weiteren medizinischen Kontrollen erhalten. Ein Rat, der möglicherweise ihr Leben rettete. "Sport mit Herz" - ein Thema, dass jeden Läufer angeht. 

Noch mehr Infos
Dr. Klaus-Peter Mellwig gehört zum Ärzte-Team der Deutschen Handball-Nationalmannschaft. Regelmäßig zur Untersuchung in Bad Oeynhausen sind neben den Handballern aus Nationalmannschaft, Bundesliga und der Region auch die Nationalmannschaft der Deutschen Zehnkämpfer.

Vortrags-Termin
Mittwoch, 18. April 2012 um 19.30 Uhr im Jugendgästehaus Petershagen, Raum 5 . Sitzplätze ca. 50 (ohne Anmeldung).

website by POINT DIGITAL